Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und Akupunktur

Akupunktur – bewährt und ohne Nebenwirkungen

Qi, Blut, Körperflüssigkeit und 5-Elemente-Lehre bilden die Basis zur Betrachtung gynäkologischer Beschwerden. Bei Regelschmerzen, dem Prämenstruellen Syndrom, hormonabhängiger Migräne, klimakterischen Beschwerden, Ausfluss, Blutungsstörungen oder auch Kinderwunsch gehen Puls- und Zungendiagnose einer individuellen Therapie voraus.

In der Schwangerschaft können mit Akupunktur und chinesischer Kräutertherapie vielfältige Beschwerden wie Rückenschmerzen, Ödeme, Beckenendlage oder Erbrechen nebenwirkungsarm behandelt werden.

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) im Überblick

  • Ernährungsberatung nach den 5 Elementen der TCM
  • Lebensführung
  • Kräutertherapie mit einheimischen oder chinesischen Kräutern nach den Prinzipien der TCM
  • Akupunktur
  • Schröpfen
  • Gua sha

​Akupunktur – bewährt und ohne Nebenwirkungen